Lohnt sich ein Smart Home? Die größten Vorteile & Nachteile im Überblick:

Image
Lohnt sich ein Smart Home?

Überall hört man von den Vorteilen eines Smart Home. Aber, was können smarte Geräte wirklich und wie gut funktioniert das alles? Ist es nur ein Gimmick für Tech-Nerds oder macht es das Leben tatsächlich einfacher? Wir schauen uns alle Aspekte an: Kosten, Funktionalität, Datenschutz und ob sich die Anschaffung eines Smart Home-Systems für dich lohnt.

Smart Home – Das Wichtigste in Kürze

  • Das Smart Home ermöglicht eine intelligente Vernetzung einzelner Geräte. Nutzer steuern und überwachen diese zentral über eine App fürs Smartphone oder über die Sprachsteuerung des smarten Lautsprechers.
  • Durch das Zusammenfügen in einer smarten Steuerzentrale automatisieren Anwender regelmäßige Abläufe. So schaltet der Smart Hub die Heizung zu einem bestimmten Zeitpunkt an oder fährt jeden Morgen pünktlich die Jalousien hoch.
  • Mit intelligenten Heizungsthermostaten regeln Nutzer die Temperatur in den einzelnen Räumen. Sie ermöglichen das effiziente Heizen, um langfristig Energiekosten zu sparen. Wasser- und Rauchmelder erkennen Gefahren, um teure Haushaltsschäden zu vermeiden.
  • Das Smart Home erhöht die Sicherheit durch Kameras, Bewegungsmelder und eine Anwesenheitssimulation. Ein Smart-Home selbst einrichten ist nicht immer möglich.

Lohnt sich Smart Home?

Die Frage, ob sich ein Smart Home lohnt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein großer Pluspunkt ist definitiv der Komfort: Licht, Heizung, Musik und mehr lassen sich zentral steuern, oft sogar per Sprachbefehl. Das kann das Leben deutlich angenehmer machen. Energieeffizienz ist ein weiterer Vorteil. Durch intelligente Steuerung von Heizung und Beleuchtung lassen sich die Energiekosten senken. Auch in puncto Sicherheit bieten viele Smart Home-Systeme Features wie Überwachungskameras und Alarmanlagen.

Auf der anderen Seite stehen die Kosten für Anschaffung und Einrichtung sowie mögliche Bedenken bezüglich Datenschutz eines Smart-Home System und Hackbarkeit der Systeme. Es ist also eine Abwägungssache: Was ist dir wichtiger, Komfort und mögliche Einsparungen oder der vollständige Schutz deiner Daten?

Unsere Meinung zum Einsatz eines Smart Home?

Mario Förster, Blogger

Nach meiner Auffassung kann ein Smart Home durchaus eine sinnvolle Investition sein. Es bietet mehr Komfort, Energieeffizienz und oft auch ein erhöhtes Sicherheitsgefühl. Allerdings ist es wichtig, im Vorfeld genau zu überlegen, welche Funktionen wirklich gebraucht werden und ob man bereit ist, sich mit dem Thema Datenschutz auseinanderzusetzen. Das Smart Home bietet eine große Entlastung im Haushalt. Ein ganzes Haus oder eine Wohnung mit smarten Geräten auszustatten, ist jedoch teuer. Für den Anfang raten wir dazu, sich auf wesentliche Dinge zu konzentrieren und sich mit der Handhabung vertraut zu machen. Wie wäre es zum Beispiel mit smarten Glühbirnen, die sich einfach mit dem Smartphone einschalten und dimmen lassen?

Wie funktioniert ein Smart Home?

In einem Smart Home sind verschiedene Geräte – von der Beleuchtung über die Heizung bis zum Kühlschrank – miteinander vernetzt und lassen sich über eine zentrale Steuerungseinheit bedienen. Das kann ein Smartphone, ein Tablet oder eine spezielle Steuerungseinheit sein. Viele Systeme bieten auch die Möglichkeit der Sprachsteuerung über Assistenten wie Alexa oder Google Assistant. Du kannst Zeitpläne einrichten, zum Beispiel für die Heizung, oder die Beleuchtung automatisch ein- und ausschalten, wenn du kommst und gehst. So wird das Zuhause insgesamt komfortabler und oft auch energieeffizienter.

Smart Home ist erleichtert Anwendern den Alltag. Über Tablet und Smartphone steuern Nutzer die Jalousien am Haus, dimmen die Lichter oder bringen die Heizung auf die gewünschte Temperatur. Die Umrüstung auf smarte Geräte wie Lichtschalter, Türschlösser, Thermostate und Steckdosen verspricht mehr Sicherheit und Komfort in den eigenen vier Wänden. Wir haben uns die Vorteile genauer angeschaut.

Die Vorteile eines Smart-Home System zuhause

Ein Smart Home hat zweifellos eine Reihe von Vorteilen, die es für viele Menschen zu einer attraktiven Option machen. Hier einige der wichtigsten Pluspunkte:

Komfort

Einer der größten Vorteile eines Smart Home-Systems ist der erhöhte Wohnkomfort. Licht, Heizung, Musik und viele andere Dinge können zentral gesteuert werden. Oft sogar bequem vom Sofa aus oder per Sprachbefehl. Kein lästiges Aufstehen mehr, um das Licht auszumachen oder die Heizung hochzudrehen!

Energieeffizienz

Smart Home-Technologie kann helfen, Energie zu sparen. Intelligente Thermostate sorgen dafür, dass nur dann geheizt wird, wenn es auch wirklich nötig ist. Lichter können so programmiert werden, dass sie nur dann eingeschaltet sind, wenn sich jemand im Raum befindet. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern kann auch die Stromrechnung merklich senken.

Sicherheit

Vernetzte Sicherheitssysteme, wie Überwachungskameras, Tür- und Fenstersensoren oder smarte Türschlösser, können das Sicherheitsgefühl erheblich steigern. Viele Systeme bieten auch die Möglichkeit, den Status des Zuhauses von unterwegs aus zu überprüfen.

Flexibilität

Die meisten Smart Home-Systeme sind modular aufgebaut. Das bedeutet, man kann klein anfangen und bei Bedarf weitere Elemente hinzufügen. So bleibt das System flexibel und kann den individuellen Bedürfnissen angepasst werden.

Automatisierung

Viele Abläufe im Haushalt können automatisiert werden. So kann man beispielsweise die Kaffeemaschine so programmieren, dass der Kaffee morgens schon fertig ist, wenn man aufsteht, oder die Waschmaschine so einstellen, dass sie die Wäsche wäscht, während man bei der Arbeit ist.

Fernsteuerung

Viele Smart Home-Geräte können auch von unterwegs gesteuert werden. Das ist besonders praktisch, wenn man vergessen hat, das Licht auszuschalten oder die Heizung runterzudrehen. Ein kurzer Blick in die App und alles ist erledigt.

Unterhaltung

Auch im Bereich Entertainment hat ein Smart Home einiges zu bieten. Vernetzte Lautsprecher, smarte Fernseher und sogar Lichtsysteme, die sich der Stimmung des Films oder der Musik anpassen, sind möglich.

Trotz der Nachteile und Bedenken, die es auch gibt, bieten Smart Homes eine Reihe von Vorteilen, die für viele Menschen den Umstieg wert machen könnten. Es kommt letztlich darauf an, was einem persönlich wichtig ist und wie man die verschiedenen Aspekte für sich gewichtet.

Alltägliche Aufgaben delegieren

Jeden Tag erledigen wir zahlreiche Dinge, die das Smart Home auf Wunsch automatisiert. Mit ein paar Einstellungen in der App aktiviert sich die Heizung bereits auf dem Nachhauseweg und die smarten Glühbirnen tauchen das Badezimmer in ein stimmungsvolles Licht. Ein Roboter übernimmt das Saugen und Wischen, während ein zweiter fleißiger Android das Fenster putzt. In der Küche brüht der smarte Kaffeeautomat einen Latte macchiato auf. Dabei fällt der Blick nach draußen. Hier ist der Mähroboter bereits am Werk. In der Zwischenzeit haben Anwender Zeit zum Lesen oder für eine genüssliche Kaffeepause.

Hilfe im Alter

Senioren können im Ernstfall über einen Sprachbefehl den smarten Lautsprecher dazu nutzen, um Hilfe zu holen. Um Sanitäter oder Angehörige hereinzulassen, reicht ein Befehl, der das elektronische Türschloss entriegelt.

Geringerer Stromverbrauch

Smarte WLAN-Thermostate regeln die Heizung bei Abwesenheit runter und fahren sie zur vorgegebenen Zeit wieder hoch. Ein Timer für die Beleuchtung schaltet das Licht zu bestimmten Uhrzeiten an und aus. Dadurch verringert sich die Gefahr, dass die Lampen brennen, während niemand da ist. Viele WLAN-Steckdosen messen den Stromverbrauch, dadurch ist es möglich, Stromfresser zu enthüllen und bei Bedarf auszutauschen.

Höhere Sicherheit

Das Smart Home trägt mit intelligenten Geräten maßgeblich zum Schutz der Anwohner bei. Bewährt hat sich die „Anwesenheitssimulation“. Sind Bewohner auf Reisen, steuern sie aus der Ferne die Lichter, den Fernseher und die Rollläden, um ihre Anwesenheit vorzutäuschen. Intelligente Kameras erkennen Bewegungen vor dem Haus und liefern ein Livebild aufs Smartphone. Smarte Sensoren an den Fenstern lösen einen Alarm aus, sobald ein Einbrecher versucht, diese zu öffnen. Mit Innenkameras haben Nutzer einen Rundblick auf jeden Raum, um sich zu vergewissern, dass alles in Ordnung ist.

Smart Home Nachteile

Das Thema Smart Home bringt nicht nur viele Vorteile mit sich, sondern auch einige Nachteile, die man vor der Anschaffung bedenken sollte. Hier sind einige davon:

Kosten

Ein komplett vernetztes Smart Home kann schnell ins Geld gehen. Neben den Anschaffungskosten für die Geräte selbst fallen oft auch Kosten für Installation und Wartung an. Wenn du verschiedene Systeme und Marken mischst, kann es zudem teuer werden, diese miteinander kompatibel zu machen.

Datenschutz und Sicherheit

Ein vernetztes Zuhause ist auch ein Zuhause, das gehackt werden kann. Viele Menschen haben Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit. Welche Daten werden erfasst, gespeichert und möglicherweise weitergegeben? Die Gefahr eines unerlaubten Zugriffs besteht, vor allem wenn die Systeme nicht regelmäßig aktualisiert und gesichert werden.

Komplexität

Je mehr Geräte und Funktionen, desto komplexer wird das System. Das gilt sowohl für die Installation als auch für die tägliche Nutzung. Ein gewisses technisches Verständnis ist oft erforderlich, um alles reibungslos zum Laufen zu bringen und zu halten.

Abhängigkeit von Internet und Strom

Die meisten Smart Home-Systeme sind auf eine ständige Internetverbindung angewiesen. Fällt das Internet aus, kann das dazu führen, dass du deine smarten Geräte nicht mehr steuern kannst. Ähnlich verhält es sich bei einem Stromausfall.

Kompatibilität

Nicht alle Smart Home-Geräte sind miteinander kompatibel. Wenn du also schon in ein bestimmtes Ökosystem investiert hast (z.B. Apple, Google, Amazon), könntest du Probleme bekommen, wenn du Geräte von anderen Herstellern hinzufügen willst.

„Overkill“-Gefahr

Manchmal kann die Technik auch einfach zu viel des Guten sein. Braucht man wirklich eine smarte Toilette oder einen Kühlschrank, der Tweets absetzen kann? Die Gefahr, mehr Technik als nötig anzuschaffen, ist definitiv vorhanden.

Die Nachteile eines Smart Homes sind also nicht zu unterschätzen und sollten in jede Überlegung zur Anschaffung mit einfließen.

Smart-Home Systeme

AngebotTOP Produkt Nr. 1
Homematic IP Access Point, Smart Home Gateway mit...
TOP Produkt Nr. 2
Homematic Smart Home Zentrale CCU3 inklusive...
AngebotTOP Produkt Nr. 3
Bosch Smart Home Controller II, Gateway zur...
AngebotTOP Produkt Nr. 4
Magenta SmartHome Home Base 2 | Ihre kabellose...

Smart-Home für Einsteiger

Für einen unkomplizierten Einstieg ins Smart Home eignet sich das Bundle bestehend aus dem Echo Dot 5 und dem Meross-Smart-Plug (WLAN-Steckdose). Mit dem smarten Lautsprecher spielen Nutzer Podcasts, Hörspiele und Musik ab.

Derzeit werden keine Produkte gefunden. Wir aktualisieren stündlich. Schaut wieder vorbei.

Mehr Ratgeber & Smart-Home Themen

Quellen und Links:

DigiKnow (2021): Smart Home – kurz erklärt, [YouTube] https://www.youtube.com/watch?v=Zx252rmT_Hk [abgerufen am 12.09.2023].

Global, Bosch (o. D.): Mehr Sicherheit: Smart Home Alarmsystem, Bosch Smart Home, [online] https://www.bosch-smarthome.com/de/de/loesungen/sicher-leben/haus-schuetzen/ [abgerufen am 12.09.2023b].

Wendel, Mariella (2023): Smart Home: Vorteile und Nachteile im Expertenüberblick, in: homeandsmart.de, [online] https://www.homeandsmart.de/smart-home-vorteile-nachteile [abgerufen am 12.09.2023].

 

Verbraucherhinweis: Vaterzeiten.de ist eine neutrale und unabhängige Kaufberatung. Wir zeigen Produktdetails und beantworten die wichtigsten Fragen. Dazu gibt unsere Redaktion Produkt- und Kaufempfehlungen, wie wir die empfohlenen Produkte auswählen zeigen wir hier. Unsere Links: Produktlinks, mit * oder markierte Verweise sind Affiliatelinks die zu unserem Partnershops weiterleiten. Bei einem Einkauf erhalten wir eine Provision die auf deinen Kaufpreis keine Auswirkung hat. Dadurch bleibt unsere Seite kostenfrei. Alle Produktpreise sind inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung des Preis technisch möglich. Alle Angaben beruhen auf der Herstellerinformation. Bilder von Amazon API. Letzte Aktualisierung der Produkte durch unseren Crawler am 18.06.2024 um 23:48 Uhr